Fusilli mit Garnelen an Zitronensauce

Zubereitung

Zutaten [[Hauptspeise für 4 Personen]]

  1. Garnelen ggf. schälen und Darm entfernen, anschließend waschen. Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und von der Hälfte der Frucht die Schale dünn abreiben. Saft auspressen. Knoblauch schälen und fein hacken. Chili waschen, längs halbieren, Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden. Aus Öl, Knoblauch, Chili und ca. 2 EL Zitronensaft eine Marinade anrühren. Mit den Garnelen vermengen und mind. 1 h in Kühlschrank ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Erbsen auftauen. Zuckerschoten waschen, putzen und in ca. 1 cm breite Rauten schneiden. Karotten putzen, schälen und in dünne Scheiben schneiden bzw. hobeln.
  3. Schalotte schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und Schalottenwürfel darin andünsten. Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Wermut ablöschen. Gemüsebrühe zugießen und etwas einköcheln lassen. Crème fraîche unterrühren und bei geringer Hitze köcheln lassen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Mit Zitronensalz, Pfeffer, Zitronensaft und -schale abschmecken.
  4. In der Zwischenzeit 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Karotten zugeben und 3 Min. andünsten. Erbsen und Zuckerschoten hinzufügen und weitere 2 Min. weiterdünsten, so dass das Gemüse noch bissfest ist. Mit Zitronensalz und Pfeffer würzen.
  5. Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser bissfest garen.
  6. Parallel dazu Garnelen in einer Pfanne von beiden Seiten jeweils ca. 2 Min. scharf anbraten. Salzen und Pfeffern.
  7. Nudeln abgießen, mit dem Gemüse vermengen und mit Sauce und Garnelen servieren.
  • 400 g Fusilli
  • 12 Garnelen
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 5 EL Olivenöl
  • 150 g Erbsen
  • 200 g Zuckerschoten
  • 3 Karotten
  • 1 Schalotte
  • 3 EL Öl
  • 2 TL Zucker
  • 75 ml Wermut
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 300 g Crème fraîche
  • Zitronensalz
  • Salz, Pfeffer