Nudelpuffer mit Blüten-Dip

Rezept
Nr. 149

Zutaten [Hauptspeise für 4 Personen]

  • Für den Blüten-Dip
  • 300 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 2 Handvoll essbare Blüten
  • 1-2 EL Sahne
  • ca. 1 TL Ahornsirup
  • Salz
  • einige Blüten zur Dekoration
Für die Puffer
  • 250 g Sternchen
  • 4 Eier
  • 100 ml Sahne
  • 8 Stängel Zitronenthymian
  • 2 EL Öl
  • Salz, Pfeffer

Nudelpuffer mit Blüten-Dip

Zubereitung

  1. Für den Dip Blüten nicht waschen! und Blütenblätter abpflücken, da Kelchblätter häufig bitter sind. Mit Frischkäse, Sahne und Ahornsirup vorsichtig mischen und mit Salz abschmecken.
  2. Für die Puffer Nudeln in reichlich Salzwasser gut bissfest kochen. Anschließend abschütten und kalt abschrecken, damit sie nicht weiter garen.
  3. Zitronenthymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Eier mit Sahne und Thymian verquirlen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln unterheben.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen. Pro Puffer jeweils 2 EL der Nudelmasse hinein geben. Puffer bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun ausbacken.
  5. Puffer zusammen mit dem Dip anrichten und mit einigen Blüten dekoriert servieren.
Tipp: Für den Dip können beispielsweise Blüten von roten Taubnesseln, Löwenzahn, Veilchen, wilden Stiefmütterchen, Wiesenschaumkraut, Bärlauch, Gänseblümchen, Gundermann oder Beinwell verwendet werden.